Lampen - Photo by Louis Hansel

Gerade jetzt in der dunklen Jahreszeit wird das eigene Zuhause umso wichtiger zur Wohlfühloase. Die Zeit der Gartenpartys in der sommerlichen Welt des heimischen Gartens sind zu Ende. Dafür ist es jetzt drinnen auch sehr schön. Und Du kannst viel dafür tun, dass das eigene Zuhause jetzt in der dunklen Zeit ein richtiger Wohlfühlort wird. Dabei ist die Wahl der richtigen Beleuchtung das A und O. Dabei solltest Du dich von einer ganzheitlichen Beleuchtungsstrategie leiten lassen. Du solltest für jeden einzelnen Raum eine Beleuchtungsaufgabe definieren und eine inspirierende Idee haben und auch konsequent und fantasiereich umsetzen.

Mit den richtigen Lampen kannst Du in jedem Raum eine inspirierende Atmosphäre schaffen. Und gleichzeitig solltest Du auch für ein funktionales Arbeitslicht dort sorgen, wo es gebraucht wird. Als Lampen stehen verschiedene Beleuchtungsarten zur Verfügung. Sehr im Trend und sehr vielseitig und langlebig sind dabei LED Lampen, die sowohl für den Innenbereich des Hauses wie auch für den Outdoor Bereich einsetzbar sind. Im Garten können LED Lampen sowohl Deko-Effekte schaffen wie eine stimmungsvolle Weihnachtsbeleuchtung mit Motiven und vielen Farb-Optionen.

Oder Du sorgst mit LED im Außenbereich des Hauses auch für Sicherheit und Einbruchsschutz. Dabei ist der große Vorteil der LED Lampen, dass diese nicht nur sparsam sind, sondern auch witterungsbeständig und zum Beispiel auch Frost trotzen.

Für jeden Raum ein eigenes Beleuchtungskonzept

Eine eigene Beleuchtungsidee für jeden Raum des Hauses sorgt für eine besonders inspirierende Atmosphäre und schafft auch ein ganz neues Empfinden des eigenen Hauses in der düsteren Jahreshälfte, die aber mit der Weihnachtszeit auch für das besinnliche Leben und "Zur-Ruhe-kommen" im Haus steht.

Lampen Beleuchtung Wohnzimmer - Copyright Sidekix Media

Wohnzimmer

Zentraler Ort in jedem Haus ist natürlich das Wohnzimmer. Dabei ist gar nicht wichtig, wie groß das Wohnzimmer von der Fläche her ist. Aber es ist der Raum, wo sich ein Großteil des Lebens abspielt. Zunächst sollte eine funktionale Grundbeleuchtung vorhanden sein, die das Wohnzimmer bei Bedarf auch ausreichend ausleuchtet. Aber natürlich soll es gerade im Wohnzimmer auch gemütlich sein. Es ist daher schön, wenn zum Beispiel die Couch oder eine besondere Leseecke auch nur minimal beleuchtet ist. Interior Licht ist außerdem sehr wichtig für unser persönliches Wohlbefinden und gerade in der Herbstzeit bestimmt das Licht unsere Gefühlswelt.

Genug, um Lesen und Fernsehen zu können. Aber nicht zu viel Licht, um die gemütliche Inspiration nicht zu stören. Es ist auch ganz raffiniert und wirkungsvoll, wenn zum Beispiel gerade im Wohnzimmer auch bestimmte Kunstgegenstände, Möbel, Vitrinen oder Bilder durch einzelne Strahler punktuell beleuchtet werden. Das können auch wieder LED Strahler sein, die es auch in unterschiedlichen Farben gibt. Wenn es ein extra Arbeitszimmer oder eine Arbeitsecke im Wohnzimmer gibt, ist es gerade in Zeiten des Home-Office natürlich wichtig, hier ein arbeitsfreundliches intensives funktionales Arbeitslicht zu haben.

Es gibt aber auch sehr attraktive Arbeitsleuchten, die teilweise schon Design Klassiker sind. Diese Lampen sehen sehr edel aus und sind eine Zierde für jedes Wohnzimmer, sorgen aber natürlich auch für ein Top-Arbeitslicht. Neben einer Umgebungsbeleuchtung als Basis können einzelne Lampen für den Wohnbereich jeweils eine perfekte Mischung aus Funktion und gemütlicher Beleuchtung zaubern.

Küche und Essbereich

Küche und Essbereich sollten zum einen funktional wie auch stimmungsreich beleuchtet werden. In der Küche ist natürlich ein funktionales Arbeitslicht beim Kochen wichtig. Gleichzeitig ist die Küche auch oft Mittelpunkt des gemütlichen Tagesausklangs mit der ganzen Familie oder bei einer Party. Es sollte also auch möglich sein, das Licht zu dimmen oder durch Kerzen und Teelichter für eine gesellige Atmosphäre bei Bedarf zu sorgen. Das gilt mehr noch für das Esszimmer. Hier ist weniger funktionales Licht gefordert und das Licht zur wohnlichen Stimmung sollte hier als Beleuchtungskonzept für die Lampen vorherrschen.

Lampen Schlafzimmer - Copyright Steven Ungermann

Schlafzimmer

Ganz wichtig ist natürlich auch das Licht im Schlafzimmer. Hier sollte vor allem die Möglichkeit bestehen, dass man ein ruhiges Dimmlicht hat, das auch beim Relaxen und Schlafen bestmöglich unterstützt. Falls Du im Bett TV siehst, sollte zumindest eine leichte Grundbeleuchtung auch hier funktional unterstützen. Auch hier können wieder moderne LED Lampen zum Einsatz kommen.

Badezimmer

Auf keinen Fall darfst Du die Beleuchtung im Bad vernachlässigen. Das Badezimmer ist heute für viele Menschen der wichtigste Ort, an dem Du einmal am Tag allein für Dich bist. Gerade weil das Bad zum Beispiel vor der Arbeit oder nach einem langen Arbeitstag der perfekte Ort zum Entspannen ist, sollte hier auch ein ganz inspirierendes Licht wirken. Aber natürlich brauchst Du hier auch ein wirksames funktionales Arbeitslicht, um das perfekte Make-up oder die optimale Rasur vornehmen zu können. Hier sind wieder unterschiedliche Lampen und Beleuchtungsarten gefragt.

Eingangsbereich

Nicht zuletzt ist der Flur wichtig. Hier kommen zum Beispiel Gäste an und bekommen den ersten Eindruck von Ihrem Zuhause. Es sollte ein funktionales, aber auch einladendes Beleuchtungskonzept für den Flur bestehen und umgesetzt werden. Mit der richtigen Beleuchtungsstrategie kann das eigene Zuhause zu einem Ort der Inspiration werden und gerade in der dunklen Jahreszeit zum gemütlichen Lebensmittelpunkt werden.

LampenMöbel